Paris, 5 Dezember 2019. Im Rahmen der Modernisierung des traditionsreichen Standorts in Sochaux beauftragte die PSA-Gruppe Expleo, einen weltweit führenden Anbieter von Engineering-, Qualitätssicherungs- und Management-Consulting-Dienstleistungen, mit der Unterstützung des Projektmanagements bei der Einrichtung der zukünftigen Mehrzweck- und Mehrschnittproduktionslinie. Nach Fertigstellung wird diese über eine Produktionskapazität von 400.000 Fahrzeugen pro Jahr verfügen. Dieses Projekt ist ein neuer entscheidender Schritt zur Transformation des Standortes gemäß den Prinzipien der Fabrik der Zukunft.

Die Aufgabe der Expleo Group besteht darin, in enger Zusammenarbeit mit den Teams von PSA die Umwandlung der Fertigungshalle in die zukünftige Montagelinie zur Herstellung der PSA-Fahrzeuge von morgen zu unterstützen. Expleo ist an allen Projektphasen beteiligt – von der Entwurfsphase bis zum Produktionsstart im Jahr 2022. Dazu gehören die Ausarbeitung von Spezifikationen, die Abstimmung mit technischen Partnern, die technisch-wirtschaftliche Analyse und das Management der Prozessindustrialisierung und -entwicklung.

Expleo erarbeitet seit über 30 Jahren gemeinsam mit der PSA-Gruppe Tools und Fertigungsprozesse und war an der Umstrukturierung mehrerer anderer Automobilfertigungsstandorte beteiligt.

Die Expleo Group ist am Standort Étupes seit 25 Jahren vertreten und dort hauptsächlich im Bereich Transport (Automobil und Schiene) tätig. Aktuell beschäftigt sie 120 Mitarbeiter in der Region, im Zusammenhang mit dem Projekt PSA Sochaux 2022 ist in den nächsten beiden Jahren die Einstellung von mehr als 50 Projektmanagement-Technikern vor Ort geplant.

Die Expleo Group ist Partner großer Industrieunternehmen in technologieintensiven Branchen. Sie unterstützt ihre Kunden entlang der gesamten Wertschöpfungskette, von Beratung und Business Agility über Design, Produktion, Post-Development-Services und Qualitätsmanagement. Expleo ist in 25 Ländern präsent und beschäftigt weltweit 15.000 Mitarbeiter, davon 5.000 in Frankreich.

Philippe EYSSAUTIER, Operations Director bei Expleo Regions: „Die Beteiligung an der Transformation des PSA-Standortes in Sochaux ist für uns ein besonderes Privileg, da unsere Teams Ende der 90er Jahre an der Umstellung auf die aktuellen Montagelinie mitgearbeitet haben. Wir sind stolz darauf, auch 20 Jahre später Partner von PSA bei diesem Projekt zu sein und zum Aufbau einer neuen flexiblen und vielseitigen Fertigungslinie beizutragen, die eine der modernsten und effizientesten in Europa sein wird.“

Christophe DURAND, Montage Sochaux 2022 Manager: „Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Expleo und verlassen uns auf deren Erfahrung und Professionalität, um alle für das Projekt Sochaux 2022 gesetzten Ziele zu erreichen.“