Aufgrund von Be­den­ken auf Seiten des eu­ro­päi­schen Kre­dit­ge­wer­bes beschloss der EZB-Rat im Juli 2020 eine 12-monatige Laufzeitverlängerung des TAR­GET2/T2S-Kon­so­li­die­rungs­pro­jek­tes. Diese Initiative zur Stärkung der Marktinfrastruktur im Zahlungsverkehr im Rahmen der TARGET-Services hat ihren Go-Live-Termin nun am 22. November 2022. Die Auswirkungsanalyse und Neuplanung der Gremien der EZB und der beteiligten Nationalbanken wurde im 3. Quartal 2020 abgeschlossen und den Marktteilnehmern zur Verfügung gestellt. 

Hintergrund dieser Entscheidung ist die COVID-19-Pandemie, von der nahezu alle Wirtschaftszweige und auch die Marktteilnehmer in der Finanzindustrie betroffen sind. Hinzu kommt eine Verzögerung der globalen SWIFT-Migration der Zahlungsverkehrsformate im Korrespondenzbankgeschäft.

Wiederaufnahme des Community Readiness Monitoring

Die Deutsche Bundesbank lud im Dezember Marktteilnehmer zu virtuellen Workshops zum Thema „TARGET2/T2S-Konsolidierung – ein gemeinsamer Blick voraus“ ein.

Ziel war es, die Auswirkungen und das weitere Vorgehen der Community zu erarbeiten und die notwendigen Maßnahmen und Aktivitäten im Hinblick auf den geänderten Meilensteinplan zu erläutern.

Bereits im ersten Quartal 2021 nimmt die Deutsche Bundesbank das Community Readiness Monitoring in einer veränderten Form wieder auf. Basis bilden dabei die vom Eurosystem in enger Abstimmung mit dem Markt formulierten 26 „Project Key Milestones”. Der Fokus wird dabei neben den bereits erfüllten Meilensteinen auch deutlicher auf die Erwartungshaltung im fortlaufenden Programm gelegt.  

european-central-bank-inpage

Unser Framework unterstützt bei der Erfüllung der EZB-Anforderungen

Wir unterstützen Sie durch den Einsatz des Program-Governance-Framework von der Planung bis hin zur Readiness-Meldung der einzelnen Meilensteine. Die Nutzung des Frameworks gibt Ihnen die Sicherheit, sowohl in fachlicher als auch in methodischer Hinsicht den Anforderungen der EZB entsprechend der Meilensteinplanung zu genügen.

Darüber hinaus bieten wir langjährige Erfahrung mit QS-Maßnahmen in IT- und Softwareentwicklungsprojekten im Bereich Financial Services. In Hinblick auf die Anforderungen durch die T2/T2S-Konsolidierung sind zahlreiche direkt nutzbare Test-Assets wie direkt nutzbare Testkonzepte und Testfall-Bibliotheken verfügbar. Hierbei wird durch die Wiederverwendung die Einhaltung der ambitionierten Meilensteinplanung abgesichert. 

Sie sind neugierig geworden? Weitere Informationen finden Sie hier. Sollten Sie Fragen haben oder Unterstützung bei der erfolgreichen Umsetzung des T2/T2S-Konsolidierungsprogramms benötigen, sprechen Sie uns an – gerne über BFSBusinessServices@expleogroup.com.   

Wir freuen uns auf Sie – Ihr Olaf Bartelt, Head of Practice Banking & Financial Service